Event

  • 14. März 2017

    Public Program | Breakfast Talk mit Robby Mook
    Am 14. März 2017 lud das Aspen Institute Deutschland im Rahmen des Public Program zu einem Hintergrundgespräch mit Robby Mook, politischer Berater und Experte für digitale Strategien der Demokratischen Partei und Hillary Clintons Wahlkampfmanager bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016, ein. Im Gespräch mit Rüdiger Lentz, Executive Director des Aspen Institute Deutschland, diskutierten die Teilnehmer unter Chatham House Rule über die Wahlkampfkampagne 2016, insbesondere wie das Clinton-Team auf die vermeintliche Einmischung in den Wahlkampf durch russische Geheimdienste reagiert hat. Dabei standen der Umgang mit sogenannten Fake News und deren Wirkung – auch im Hinblick auf die deutschen Bundestagswahlen im September 2017 – besonders im Fokus. 

Zurück