Event

  • 6. Dezember 2017

    Public Program | „Deutschland und Amerika: Zur Zukunft der transatlantischen Beziehungen Eine neue Außenpolitik nach Jamaika?”
    Zum Abschluss des Public Programs 2017 veranstaltete das Aspen Institute Deutschland e.V. am 6. Dezember 2017 im China Club Berlin eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der transatlantischen Beziehungen. Im Mittelpunkt der Diskussion stand das transatlantische Manifest „Trotzdem Amerika“, welches dieses Jahr von Experten verschiedener Berliner Transatlantikorganisationen verfasst wurde, um einen Beitrag zur Wiederbelebung und Neudefinition der transatlantischen Beziehungen zu leisten. Die Inhalte des transatlantischen Manifests wurden mit drei Mitgliedern des neuen deutschen Bundestages, Dr. Tobias Lindner (Bündnis 90/Die Grünen), Michael Georg Link (FDP) und Dr. Norbert Röttgen (CDU), sowie einem der Autoren des Manifests, Jan Techau, Direktor des Richard C. Holbrooke Forum an der American Academy in Berlin, diskutiert. In einer offenen und interessanten Diskussion basierend auf dem trasnatlantischen Manifest wurde deutlich, dass alle Teilnehmer eine Veränderung der geopolitischen Lage sehen und Deutschland nicht nur als eigenständiges Land, sondern auch als Mitglied internationaler Institutionen, sei es der EU oder der NATO, eine stärkere Position einnehmen muss.

Zurück