Event

  • 14. März 2018 - 15. März 2018

    Policy Program | Konferenz zum Thema Künstliche Intelligenz – "Humanity Disrupted: Artificial Intelligence and Changing Societies"
    Unter dem Titel „Humanity Disrupted: Artificial Intelligence and Changing Societes“ führte die erste der nun jährlich stattfindenen Berliner Konferenz des Aspen Institute Germany zum Thema künstliche Intelligenz über 350 politische Entscheidungsträger, Unternehmer, Informatiker, Wissenschaftler sowie Vertreter von Industrie, Wirtschaft und Medien am 14. und 15. März 2018 in der Landesvertretung Baden-Württemberg beim Bund zusammen. Während der zweitägigen Konferenz wurden Themen wie der Einfluss der KI auf die Wirtschaft, ethische Fragen, autonomes Fahren sowie Politik und Demokratie behandelt. Das Publikum und die Panelisten diskutierten eingehend über die Herausforderungen sowie die Chancen der KI hinsichtlich Transport, persönlicher Assistenzdienste, medizinischer Versorgung, Kriegführung u.v.m. Es referierten u.a. Nicola Beer, MdB, ehem. Staatssekretärin, Landesministerin und Generalsekretärin der FDP; Pedro Domingos, Informatikprofessor an der University of Washington (s. Bild) und Renata Jungo Brüngger, Vorstandsmitglied der Daimler AG. Die Konferenz wurde durch die großzügige Unterstützung durch die Heinz und Heide Dürr Stiftung, die Landesvertretung Baden-Württemberg, Daimler, die Aspen Initiative for Europe, Microsoft, Lockheed Martin, Pfizer und die Friedrich-Naumann Stiftung für die Freiheit möglich gemacht.  

Zurück