Event

  • 4. April 2017

    Public Program | Diskussion und Buchpräsentation: „Qualitative Freiheit: Selbstbestimmung in weltbürgerlicher Verantwortung – Fragen zur soziologischen und ökologischen Nachhaltigkeit“
    Am 4. April lädt das Aspen Institute Deutschland gemeinsam mit dem Liberalen Club Berlin-Brandenburg zu einer Veranstaltung mit Prof. Dr. Claus Dierksmeier, Direktor des Weltethos Instituts an der Universität Tübingen, ein. Im Gespräch mit Rüdiger Lentz, Executive Director des Aspen Institute Deutschland, sowie Carola von Braun, Sprecherin des Liberalen Clubs Berlin-Brandenburg, wird er das Thema „Qualitative Freiheit: Selbstbestimmung in weltbürgerlicher Verantwortung – Fragen zur soziologischen und ökologischen Nachhaltigkeit“ diskutieren und die wichtigsten Thesen aus seinem gleichnamigen Buch zur Diskussion stellen: Die Idee der Freiheit müsse kosmopolitisch ausbuchstabiert werden und es müssten liberale Wege zur ökologischen, sozialen und moralischen Nachhaltigkeit aufgezeigt werden. Deswegen sei es ratsam, Freiheit primär qualitativ zu betrachten und solche Freiheiten zu bestärken, die dem Wohle aller Menschen dienen.

Zurück