Event

  • 6. März 2019 - 7. März 2019

    Policy Program I Szenarienworkshop zu “How to Achieve Economic Competitiveness in the Western Balkans by 2030?”
    Vom 6.-7. März organisierte das Aspen Institute Germany einen Szenarienworkshop zum Thema „How to Achieve Economic Competitiveness in the Western Balkans by 2030?”. Der Workshop startete mit einer Einführung von Helge Tolksdorf, Referatsleiter EU-Erweiterung, Südosteuropa und Türkei im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und Hendrik Bosshammer, Projektmanager für den “South East Europe Competitiveness Outlook” bei der OECD. Darauf aufbauend haben die Teilnehmer Trends und Treiber für wirtschaftliche Entwicklung in der Europa und weltweit identifiziert und deren Einfluss analysiert. Das übergeordnete Ziel des Workshops war es, ein Best-Case-Szenario für den Westlichen Balkan in 2030 zu entwickeln und zu diskutieren, was getan werden muss, um diesen normativen Endpunkt zu erreichen (Backcasting). Die Teilnehmergruppe setzte sich zusammen aus Experten von Think Tanks mit Wirtschaftsfokus aus dem Westlichen Balkan, ausgewählten Experten aus der deutschen Wirtschaft und Vertretern aus deutschen Ministerien sowie der OECD.

Zurück